Der Gründer

… und wie es zu wachsfrisch kam

Dieses Bild zeigt Paul Sagstetter, den Autor dieses Artikels.

Paul Sagstetter, Gründer von wachsfrisch

Angefangen hat alles mit dem Wahlkurs „Imkern“, den ich in der Schule belegt habe. Nach kürzester Zeit war meine Begeisterung geweckt. Die Arbeit der Bienen, ihre Staatenbildung und Kommunikation und nicht zuletzt die Honigproduktion faszinierten mich. Ich informierte mich weiter, belegte Kurse, besuchte Seminare und lernte so immer mehr über diese wunderbaren Tiere. Der Anschaffung meiner ersten beiden Völker stand nichts mehr im Wege. Schnell kamen noch mehr Völker dazu. Seither habe ich viele Stunden investiert meine Bienenvölker und deren Wohlergehen zu checken, Honig zu schleudern und vieles mehr. Spaß macht es aus meiner Sicht jedoch immer!

In einem Artikel las ich über Bienenwachstücher. Der Gedanke der Nachhaltigkeit hat mich sofort überzeugt. Und so kam mir die Idee nicht nur den Honig meiner Bienen zu verwerten, sondern auch das Wachs, das sie zum Bau ihrer Waben herstellen. Ich begann mit meinem eigenen Bienenwachs die ersten Versuche zur Herstellung von Bienenwachstüchern. Ich verkaufte auf Märkten und in regionalen Geschäften. Das Interesse war riesig … – und der Grundstein zu meiner Manufaktur war gelegt.